SPD-Bönningstedt - online .

Lehnert argumentiert wie Trump

Veröffentlicht am 31.01.2017, 09:01 Uhr     Druckversion

Lehnert argumentiert - wie immer - mit verkürzten Darstellungen

Herr Lehnert argumentiert auf Trump-Niveau

 

Zur Pressedarstellung des CDU-Landtagsabgeordneten Peter Lehnert „SPD-Beamter“ verhöhnt Lehrer äußert sich der Pinneberger SPD-Landtagsabgeordnete Kai Vogel.

Wer wie Herr Lehnert argumentiert, darf sich nicht wundern, wenn Populisten immer mehr Gehör finden. Herr Lehnert argumentiert mit verkürzten Darstellungen, die zudem noch auf Halbwissen beruhen. 

Im Gegensatz zu Herrn Lehnert war ich bei der Schilderung der Ereignisse über die Neumünsteraner Helene-Lange-Schule im Bildungsausschuss dabei.

Der Staatssekretär hat dargestellt, dass es zwei verschiedene Versionen der Vorfälle in der Schule gebe. Diese Briefe, die dieses darstellen, sind mittlerweile allen Abgeordneten zur Kenntnis gegeben worden. Wer nun erzählt, dass Tischewerfen und Gewalt in der Schule oder in den DaZ-Klassen an der Tagesordnung sei, verunglimpft alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte. 

Das Bildungsministerium hat gemeinsam mit dem örtlichen Schulrat mehrere Lösungen auf den Weg gebracht. Die Anzahl der Lehrkräfte wurde in den DaZ-Klassen aufgestockt und die Zahl der DaZ-Zentren wurde deutlich ausgeweitet. Wer wie Herr Lehnert einen Vorfall herausgreift und so tut, als ob das die Regel in den Schulen sei, begibt sich auf Trump-Nivau, so der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Termine Ortsverein
14. Januar 2017 zwischen 16:00 und 19:00 Uhr: Neujahrsempfang mit Torsten Albig

 

Wir treffen uns jeden 1. Freitag im Monat um 19:30 Uhr im Montenegro bei Sabina, Ellerbeker Str. in Bönningstedt.

Gäste sind uns herzlich willkommen!